JUMO frostTHERM-ATE (604170)

JUMO frostTHERM-ATE (604170)
Kategorie
Hersteller
Preis anfragen

Eigenschaften

 

  • Temperatur-Messbereich 0 bis +15°C, Einstellbereich +1 bis +10°C
  • aktive dampfgefüllte Fühlerleitung
  • Betriebsart: manuelle oder automatische Rückstellung
  • geregelte Membranheizung für Betriebs bis -15°C
  • 2 Analogausgänge 0 bis 10V
  • 1 Schaltausgang (Relais: max. AC 230V 6(2)A)
  • Einstellung kann ohne Öffnen des Gehäusedeckels vorgenommen werden
  • elektrischer Anschluss über Zugfederklemmen
  • Betriebsspannung (SELV) AC 24V
  • Fühlerleitungslänge 2000 mm oder 6000 mm
  • Schutzart EN 60529, IP42

 

Kundennutzen

 

prozesssicher

Auf Grund der integrierten Membranheizung wird sichergestellt, dass nur die Temperatur entlang der Fühlerleitung relevant für die Funktionsweise des Thermostaten ist.

Die Selbstüberwachung der Fühlerleitung stellt sicher, dass bei mechanischen Defekten an der Fühlerleitung der Thermostat die Anlage "auf die sichere Seite", den Frostbetrieb einstellt.

zeitsparend

Durch die von außen leicht zugänglichen Taster zur Geräteeinstellung wird die Montagezeit des Thermostaten verkürzt und kann auch nachträglich einfach und schnell verändert werden.

vielseitig

Durch die Möglichkeit der wählbaren Rückstellungen (manuell oder automatisch) kann der Thermostat in einer Vielzahl von Anwendungsfällen eingesetzt werden.

 

Anwendungen

 

Der Frostschutzthermostat wird luftseitig zur Absicherung von Klimaanlagen, Wärmetauschern, Heizregistern und ähnlichen Anlagen gegen Frostschäden oder Einfrieren eingesetzt.

  • Gebäudeautomation
  • Lüftungs- und Klimaindustrie

Mögliche Sicherungsmaßnahmen, welche mit Hilfe des frostTHERM-ATE genutzt werden können:

  • Abschalten von Ventilatoren
  • Öffnen von Heizventilen
  • Schließen von Luftklappen.
Dokumentation
Anhang Größe
[de] Produktspektrum 9.56 MB
Preis anfragen