Siemens SIMATIC MV540

Kategorie
Hersteller
Preis anfragen

High-End-Lesegerät mit besonders leistungsstarker Bilderfassung

SIMATIC MV540 ist das erste Gerät der neuen High-End-Generation SIMATIC MV500. Die höhere Rechnerleistung führt zu einer deutlichen Beschleunigung des Leseprozesses auf bis zu 100 Lesungen pro Sekunde. Über eine vertiefte Auswertung der Bildinformation lässt sich die Lesesicherheit auch unter schwierigen Bedingungen steigern.

Leistungsstarkes Zubehör wie Objektive (mit elektronischem Fokus) ermöglichen einen Fokuswechsel innerhalb von 200 Millisekunden. Weiteres Zubehör sind neue, flexibel steuerbare Einbau-Ringlichter mit separat konfigurierbaren Ringlicht-Segmenten. Die One-Button-Konfiguration ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme. Darüber hinaus ermöglicht der große Arbeitsspeicher (1 GB) die erweiterte Nutzung der AutoTrigger-Funktion, mit der sich Kosten für den Aufbau hochgenauer Mechanik in der Anlage einsparen lassen.

SIMATIC MV540 ist trotz vielfältiger Neuerungen mit dem Vorgängermodell SIMATIC MV440 sowohl mechanisch als auch bzgl. Programmierung und Schnittstellen kompatibel.

Unterschiedliche Gerätevarianten und Zubehör

  • Optische Lesegeräte mit unterschiedlichen Sensorauflösungen von 0,5 bis 5,3 MP

  • Leistungsstarkes und flexibles Zubehör

  • Flexibel steuerbare Einbauringlichter mit separat ansteuerbaren Ringlicht-Segmenten

  • Objektive mit elektronischem Fokus ermöglichen schnellen Fokuswechsel (200 ms)


Sehr hohe Lesegeschwindigkeit und Leseleistung

  • Bis zu 100 Lesungen pro Sekunde

  • Lesen von 1D- / 2D-Codes, z. B. Datamatrix-Codes

  • Multi-Code-Reading


Einfache Handhabung

  • One-Button-Konfiguration für Netzwerkparametrierung ohne Adminrechte

  • One-Button-Lesekonfiguration ermöglicht die Einstellung der Leseparameter ohne WBM

  • E-Fokus: Elektrisch verstellbarer Schärfepunkt des Objektives

  • Engineering, Dokumentation und Service mithilfe der industrietauglichen Softwareplattform TIA Portal


Vielfältige Anbindung an Automatisierungstechnik und MindSphere

  • PROFINET und PoE „on board“

  • Kommunikationsmodule für den direkten Anschluss an PROFIBUS, Ethernet / IP oder IO-Link

  • Anbindung an MindSphere mit der Steuerung S7-1500 und entsprechendem Funktionsbaustein


Hohe Zuverlässigkeit

  • Hohe Schutzart (IP67) für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen

  • Höchstmaß an System- und Ausfallsicherheit durch Siemens-IT-Security-Tests


Weltweiter Einsatz

  • Unterstützung sämtlicher relevanter Normen

  • Sprachumschaltung

  • Internationaler Support

Preis anfragen